Verkaufs-, Lieferungs- und Zahlungsbedingungen

1. Anerkennung der Verkaufs-Bedingungen

Für alle Verkäufe gelten die nachstehenden Bedingungen. Abweichungen davon oder mündliche Absprachen bedürfen der schriftlichen Bestätigung durch uns. Besteller-Bedingungen vermögen wir nicht anzuerkennen. Ein Verzicht des Bestellers auf seine Bedingungen liegt vor, wenn nicht innerhalb von 8 Tagen nach Zustellung unserer Bedingungen ein Widerspruch gegen diese, schriftlich eingegangen ist.

2. Angebot und Vertragsabschluß

Alle Angaben sind für uns freibleibend. Aufträge gelten erst als angenommen, wenn sie von uns schriftlich bestätigt sind. Die schriftliche Bestätigung bildet gemeinsam mit unserem Angebot und den darin enthalte­nen Bedingungen das Vertragsverhältnis.

3. Preise

Die Preise verstehen sich in Euro - freibleibend ausschließlich Kosten für Fracht und Verpackung.

4. Lieferzeit

Die Angabe der Lieferzeit erfolgt noch bestem Wissen, aber ohne Gewähr. Vereinbarte Lieferfristen beginnen mit dem Tage unserer Bestellannahme. Ereignisse höherer Gewalt berechtigen uns, die Lieferung um die Dauer der Behinderung hinauszuschieben. Höherer Gewalt gleich, stehen auch die Umstände, die uns die Lie­ferung wesentlich erschweren oder unmöglich machen.

5. Lieferung und Versand

Die Lieferung der Ware erfolgt ab Lager. Die Gefahr für die Versendung trägt in jedem Falle der Besteller, sie geht auf ihm über, wenn die Lieferung unser Lager verlässt.

Versandkosten

  • bis € 100 Nettowarenwert: € 9,50
  • bis 500 € Nettowarenwert: € 7,50
  • ab 500 € Nettowarenwert: frei Haus (kostenlose Lieferung)

6. Zahlungsbedingungen

Unsere Rechnungen sind zahlbar innerhalb 8 Tagen nach Rechnungsdatum 2 ./. Skonto oder inner­halb 30 Tagen ab Rechnungsdatum ohne jeden Abzug. Bei Zielüberschreitungen werden Verzugszinsen in Höhe von 2% über den jeweiligen Kreditsatz berechnet. Die Annahme von Wechseln oder Schecks behalten wir uns ausdrücklich vor, sie werden grundsätzlich nur Zah­lungshalber angenommen und gelten erst nach Einlösung als Zahlung mit befreiender Wirkung. Diskont- und Bankspesen gehen zu Lasten des Bestellers.

7. Mängelrügen

Beanstandungen können nur berücksichtigt werden, wenn diese innerhalb von 8 Tagen nach Empfang der Ware gemacht und Materialfehler oder unrichtige Ausführung nachgewiesen werden und einwandfrei fest­steht, dass es sich um unsere Ware handelt. In diesem Falle liefern wir für fehlerhafte Stücke kostenlosen Ersatz. Anderweitige Ansprüche irgendwelcher Art, insbesondere auf Schadenersatz, sind ausgeschlossen.

8. Eigentumsvorbehalt

Alle von uns gelieferten Waren bleiben bis zur restlosen Tilgung der Kontokorrentforderungen unser Eigentum. Die Einstellung einzelner Forderungen in eine laufende Rechnung sowie die Saldoziehung und derer Anerkennung berührt den Eigentumsvorbehalt nicht. Als Bezahlung gilt der Eingang des Gegenwertes bei uns. Der Besteller ist zur Weiterveräußerung der Vorbehaltsware im normalen Geschäftsverkehr berechtigt; eine Verpfändung oder Sicherheitsübereignung ist ihm jedoch nicht gestattet. Der Besteller ist gehalten, unsere Rechte bei Weiterverkauf der Vorbehaltsware auf Kredit zu sichern. Darüber hinaus tritt der Besteller schon jetzt seine Forderungen aus der Weiterveräußerung der Vorbehaltsware an uns ab. Wir nehmen diese Abtretung an. Auf unser Verlangen hat der Besteller die zur Einziehung erforderlichen Angaben über die abgetretenen Forderungen zu machen und den Schuldnern die Abtretung mitzuteilen. Wird die Vorbehaltsware zusammen mit anderen Waren, und zwar gleichgültig in welchem Zustand, weiter veräußert, so gilt die in Abb. 2 verein­barte Vorabtretung nur in Höhe des Wertes der Vorbehaltsware, die zusammen mit den anderen Waren Gegenstand des Liefergeschäftes ist.

9. Erfüllungsort und Gerichtsstand

Erfüllungsort und Gerichtsstand für Lieferung und Zahlung ist Remscheid.

10. Gültigkeit der Bedingungen

Die vorstehenden Bedingungen bleiben auch dann in Kraft, wenn eine oder mehrere von ihnen unwirksam werden.